Sagen Sie berühmte politiker Dinge, Geschichten, Bilder, Hintergrundbilder
sayfamous.com
Sag etwas Berühmtes
alles    

Politiker

    Sportler    Künstler    Geschäftsmann    Held    Wissenschaftler    Idol Stern    
  anonym

Joseph Vissarionovich Stalin

Joseph Vissarionovich Stalin (Bild 1)

Joseph Vissarionovich Stalin (1878–1953), Georgier, sowjetischer Politiker, Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Präsident des sowjetischen Ministerrates (sowjetischer Premierminister), Großmarschall der Sowjetunion Es war der höchste Führer der Sowjetunion (1924-1953) und hatte im 20. Jahrhundert einen tiefgreifenden Einfluss auf die Sowjetunion und die Welt. Es gibt eine "komplette Sammlung Stalins". Stalin hatte Lenin bei der Führung der Oktoberrevolution unterstützt, und nach Lenins Tod war er Vorsitzender des sowjetischen Volkskomitees (später in sowjetischen Ministerrat umbenannt). Während seiner Amtszeit brachte er die Idee auf, "den Sozialismus zuerst in einem Land zu etablieren", die neue Wirtschaftspolitik von Lenin aufzugeben und die sozialistische Industrialisierung und die Kollektivierung der Landwirtschaft vollständig durchzuführen. Dabei wird die Sowjetunion zu einer Schwerindustrie und einer Militärmacht, die jedoch auch zur ukrainischen Hungersnot führt. Und die kasachische Hungersnot. Im Zweiten Weltkrieg führte er die Rote Armee der Sowjets und besiegte die Achse mit den Alliierten und gewann den Sieg des Sowjetkriegs.

Stalin wurde am 18. Dezember 1878 in Gori, der antiken Stadt Georgiens, geboren. Sein Vater war ein bäuerlicher Schuhmacher, seine Mutter starb im Juli 1937. Sie ist die Tochter eines Leibeigenen. Joseph Vissarionovich Stalins ursprünglicher Familienname, Zhugashvili, der Name Stalins wurde im Erwachsenenalter selbst geändert, was Stahl bedeutet. Im Alter von 16 Jahren besuchte Stalin eine orthodoxe Realschule in Tiflis, wo er hervorragende Ergebnisse erzielte und Stipendien erhielt. In dieser Zeit wurde er einigen revolutionären Büchern ausgesetzt und war stark vom Marxismus beeinflusst: Im August 1898 trat Stalin der russischen sozialdemokratischen Arbeiterpartei bei. Im Februar 1917 brach die russische Revolution im Februar aus, die Romanov-Dynastie starb und Stalin wurde freigelassen. Am 25. März kehrte er nach St. Petersburg zurück und arbeitete mit Kamenew und Molotow weiter an der redaktionellen Arbeit der bolschewistischen Prawda. Bei dem parteiinternen Treffen im April befürwortete Lenin den Sturz der Übergangsregierung, und Stalin und andere wechselten ihre Positionen, um Lenin zu unterstützen. 1918 brach der sowjetisch-russische Bürgerkrieg aus. Stalin, Lev Trotzki und andere wurden in das von Lenin gebildete fünfköpfige Büro gewählt. Als Lenin 1924 starb, begann Stalin den sozialistischen Aufbau der Sowjetunion zu führen.

In den 1930er Jahren erlebte Stalin eine große Reinigungsaktion in der Sowjetunion. In den frühen 1930er Jahren übertraf das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei (Bolschewik), angeführt von Stalin, den Ernst des Klassenkampfes. Der Mordfall von Sergei Kirov am 1. Dezember 1934 wurde als Auslöser für eine groß angelegte Umkehrung herangezogen. Übung Von 1937 bis 1938 wurde es die "Große Terror" -Periode der Sowjetunion genannt. In dieser Zeit wurden 1,3 Millionen Menschen zu Haftstrafen verurteilt, von denen 682.000 Menschen erschossen wurden. Viele Personen wurden im Lager Gulaglau festgenommen und inhaftiert. Manche Menschen starben unter harten Lebensbedingungen wie Hunger und Krankheiten. Viele ethnische Minderheiten in der Sowjetunion wurden kollektiv übertragen und ins Exil geschickt, darunter Polen, Wolgadeutsche, Moldauer, Juden, Esten, Letten, Litauer, Krimtataren, Tschetschenen, Koreaner Warten Sie eine Minute. Er begründete auch den persönlichen Gottesdienst, erging Li Senkeism nach, startete die Kampagne "Great Cleansing", schlachtete und unterdrückte das Exil von Oppositionsführern und sogar gewöhnlichen Kadern und Massen. Laut dem Allgemeinen Politischen und Sicherheitsbüro des sowjetischen Volkskomitees und dem Innenministerium des Innenministeriums von 1930 bis 1953. In Strafsachen, die von den Behörden verfolgt werden, wurden 3.778.234 Menschen unterdrückt, von denen 786.098 zum Tode verurteilt wurden.

Stalin führte die sowjetische Industrialisierung und den Fünfjahresplan an. Der erste Fünfjahresplan wurde von 1928 bis 1932 mit dem Hauptziel der Entwicklung der Kollektivierung landwirtschaftlicher Erzeugnisse aufgelegt. Stalin erkannte, dass der industrielle Fortschritt durch die Entwicklung der landwirtschaftlichen Basis unterstützt werden muss. Daher hat Stalin die nationale landwirtschaftliche Entwicklung in den Plan einbezogen und moderne landwirtschaftliche Methoden durch die Zusammenlegung kleiner Farmen zu großen Kollektivfarmen gefördert. Unter diesen Umständen ist das Problem der ungenügenden Ernährung in den Jahren 1930 bis 1931 bereits aufgetreten: Im Herbst 1932 erlitt die Weite der Sowjetunion eine weit verbreitete schwere Hungersnot, wobei die Hungersnot im Süden der Ukraine und im Mittellauf der Wolga am gravierendsten war. Gleichzeitig untersagte die Regierung den Opfern das Hinausgehen. Der Verkehr zwischen der Ukraine und den Don Rivers wurde unterbrochen. Hungrige Menschen, die versuchten, die Ukraine ohne Erlaubnis zu verlassen, wurden als "Klassenfeinde" verhaftet. Nach konservativen Schätzungen wurden von 1932 bis 1933 2,2 Millionen Menschen in der Ukraine verhungert.

Der zweite Fünfjahresplan wurde von 1933 bis 1937 umgesetzt. Sein Hauptziel war die Umwandlung der Landwirtschaft in die Schwerindustrie: Stalin setzte hohe Produktionsziele für die Industrieproduktion wie Kohle, Eisen und Stahl und ordnete den Bau von Kraftwerken und Minen an. Das Ölfeld hat die Transportmöglichkeiten verbessert. Infolgedessen stieg die Industrieproduktion in wenigen Jahren erheblich an: Am Beispiel der Stahlproduktion verdreifachte sich die Stahlproduktion 1938 vor dem Ersten Weltkrieg fast und verdreifachte sich damit mehr als das 100-fache der Flut von 1920. In den Vereinigten Staaten ist die kombinierte Produktion höher als in Großbritannien und Frankreich. Der dritte Fünfjahresplan, der 1938 begann, konzentrierte sich auf die Entwicklung der Militärindustrie. Stalin bereitete sich auf den bevorstehenden Krieg vor, indem er einige zivile Industrien entwickelte, die der Militärindustrie ähnelten. 1940 war die Waffenproduktion der Sowjetunion die zweitwichtigste nach Deutschland und erreichte 5 Milliarden US-Dollar, was der Summe der Waffenproduktion zwischen dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten entsprach, und 1941 war sie Anführer der Ränge.

Im Zweiten Weltkrieg führte Stalin die Rote Armee der Sowjets und besiegte die Achse mit den Alliierten und gewann den Sieg des Sowjetkriegs. Im Frühjahr 1945 drang die Sowjetarmee mit 2,5 Soldaten von drei Fronten in das Gebiet Deutschlands ein. Am 27. April brach er in die Berliner Innenstadt ein, am 30. April beendete Hitler im Keller des Ministerpräsidenten Selbstmord. Am Abend des 8. August 1945 erklärte die Sowjetregierung gegenüber dem japanischen Botschafter in Moskau, dass die Sowjetunion im Einklang mit dem Geist der Konferenz von Jalta den Verpflichtungen der Alliierten treu geblieben sei, und kündigte an, dass sie am nächsten Tag in einen Kriegszustand mit Japan treten werde. Innerhalb einer Woche besiegten die Sowjetunion und die mongolischen Streitkräfte rasch die japanische Kwantung-Armee. Am 15. August kündigte Kaiser Showa die Kapitulation Japans an. Der Zweite Weltkrieg endete mit dem Sieg der Alliierten. Nach dem Zweiten Weltkrieg, mit Churchills berühmter Rede des Eisernen Vorhangs, lehnten sich die Ideologie des Ostens und des Westens scharf ab, und die Welt bildete allmählich ein Muster des Kalten Krieges. Stalin unterstützte das sozialistische Lager und konfrontierte die von den USA geführte NATO im Kalten Krieg.

Als der 19. Kongress der Kommunistischen Partei der Union (Bolschewiki) im Oktober 1952 das Politische Zentralbüro im Präsidium der KPdSU umstrukturierte, wurde Stalin als Mitglied des Zentralkommissars und Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion gewählt. Am Abend des 5. März 1953 litten der Präsident des Sowjetrats, der Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und der sowjetische Großmarschall Stalin unter Gehirnblutungen und starben im Alter von 74 Jahren in der Villa von Kunzevo am Stadtrand von Moskau. Sein Körper wurde in ein Kristallbecken gelegt und in das Grab von Lenin gebracht. Stalins Leiche wurde jedoch nur acht Jahre lang in Lenins Grab verbracht. Im Jahr 2008 veranstaltete das russische nationale Fernsehen eine Auswahlkampagne mit dem Titel "Greatest Russian". Obwohl Stalin während seiner Amtszeit eine große Säuberungskampagne gestartet hatte und eine schwere Hungersnot hatte, hinderte er ihn dennoch nicht daran, in den russischen historischen Persönlichkeiten zu klassifizieren. Drei (vier bis sechs sind Puschkin, Peter der Große und Lenin), an zweiter Stelle nur Alexander Nevsky und Peter Stolypin.

Insgesamt 9 hochauflösende Bilder:
Über uns   Haftungsausschluss   Datenschutzrichtlinie   © 2019 sayfamous.com   Mobil-Version