Haustier, Geschichte, Bild, Tapete
sayfamous.com
Berühmt sagen
Alle    Tier    Wasser    

Haustier

    Pflanze    Blumen    
  anonym

Scottish Fold Cat.

Scottish Fold Cat. (Bild 1)

1/36

Faltohren, wie der Name schon sagt, sind die Ohren nach vorne und unten gefaltet. Dieses Merkmal der Faltohrkatzen ist das Ergebnis genetischer Mutationen. Die früheste Katze mit gefalteten Ohren wurde 1961 in der Nähe einer Farm in Schottland entdeckt, aber es gab nur eine Falte in den Ohren. Die Menschen züchteten dieses Merkmal weiterhin selektiv, so dass ihre Ohrfalten gegenüber der ursprünglichen verändert wurden. Der Ort ist geworden der zweite bis dritte Platz jetzt, und schließlich wird die Faltohrkatze mit einem sehr einzigartigen Aussehen nach Belieben kultiviert.

Abgesehen von dem leisen und niedlichen Schrei ist der attraktivste Punkt der Katze, dass sie den runden, wässrigen Augen und dem runden Gesicht nicht entkommen kann. Die Ohren, die ursprünglich angehoben wurden, liegen jetzt flach am Kopf an, wodurch das Gesicht integraler wird ist gleichbedeutend mit dem i-Tüpfelchen und zieht natürlich eine große Anzahl von Fans an. Obwohl dieser Blick für uns süßer ist als gerade Ohren, ist er aus seiner Sicht grausam gesehen eine Manifestation angeborener Behinderung, und dies ist ein Leben lang für diese süß aussehenden Katzen mit einer sanften und ruhigen Persönlichkeit. Leiden.

In den frühen 1970er Jahren veröffentlichte der britische Genetiker Oliphant Jackson einen Forschungsbericht, in dem klar darauf hingewiesen wurde, dass schottische Katzen mit gefalteten Ohren Skelettprobleme hatten, und schrieb die Wurzel des Problems genetischen Phänomenen zu, die durch Faltenohren beider Elternteile verursacht wurden Die Gesundheit dieser Rasse, das Paarungsverhalten von Falzohren und Falzohren müssen beendet werden. Da Scottish Fold-Katzen den fleißigen Charakter ihrer entfernten Vorfahren geerbt haben, sind sie anpassungsfähiger und können ruhig mit ungewohnten Umgebungen umgehen.

Katzen sind von Natur aus arrogant, und die Bestrafung hat wenig Einfluss auf die Kultivierung guter Katzen. Eine Bestrafung nachträglich ist noch schädlicher, da die Katze das bisherige falsche Verhalten nicht mit der anschließenden Bestrafung in Verbindung bringt, sondern durch die Haltung des Besitzers verwirrt wird. Zufälliges Schlagen und Schelten zerstört die Gefühle und das Vertrauen der Katze in den Besitzer. Wenn die Katze also etwas falsch macht, sagen Sie einfach "Nein" und die Katze kann die Vorlieben und Abneigungen des Besitzers verstehen.

  Vorheriger Artikel:  
Werbeabteilung
Über uns   Haftungsausschluss   Datenschutzrichtlinie   © 2022 sayfamous.com   Mobil-Version