Museum, Geschichte, Bild, Tapete
sayfamous.com
Berühmt sagen
Alle    Landschaft    Gebäude    

Museum

    Spielplatz    Universum    
  anonym

Naturmuseum Sengenburg

Naturmuseum Sengenburg (Bild 1)

1/6

Das Naturmuseum Sengenberg in Frankfurt ist das größte Naturmuseum Deutschlands und eines der bekanntesten erstklassigen Museen der Welt. 1763 förderte der berühmte deutsche Arzt und Philanthrop Johann Christian Sengenburg die Gründung der Sengenburg-Stiftung zur Förderung der Wissenschaft. Auf Initiative des großen deutschen Schriftstellers Goethe gründeten 1817 32 Frankfurter den Naturforscherverein und führten mit Unterstützung der Sengenburg-Stiftung verschiedene Aktivitäten durch. 1821 richtete die Forschungsgesellschaft ein „Öffentliches Naturmuseum Herbarium“ ein, das später der Vorgänger des Naturmuseums Sengenberg wurde. Mit der Vorbereitung und Finanzierung der Forschungsgesellschaft wurde 1904 das Naturmuseum Sengenberg in Frankfurt begonnen und 1907 fertiggestellt.

Millionen von Tier- und Pflanzenexemplaren, paläontologische Fossilien und Mineralgesteinsproben aus aller Welt sammelt das Naturmuseum Sengenberg, viele der Sammlungen sind seltene Kostbarkeiten. Die Exponate der Paläontologie sind sehr reich, darunter verschiedene alte Fische, Dinosaurier, Ichthyosaurier, Flugsaurier, Archäopteryx und Säugetiere. Auch die Ausstellung im Museum ist sehr speziell: In der Elefanten-Ausstellungshalle werden zum Beispiel die Backenzahnfossilien verschiedener alter Elefanten als empirische Belege für die Herkunft und Evolution der Elefanten herangezogen, und dann werden diese Elefantenfossilien als Grundlage, um die Elefanten visuell zu zeichnen. Die Prozesslandkarte der Entwicklung, Verbreitung und Evolution auf dem gesamten Planeten vermittelt dem Zuschauer einen intuitiven Eindruck. Schließlich werden mehrere Elefantenskelette und Restaurierungsmodelle gleicher Größe zusammen mit den riesigen Skeletten moderner Wale gezeigt, damit das Publikum die biologische Welt spüren kann.In der großen Welt sind alle Arten von Kreaturen so fremd wie "alle Arten von Frost rasen frei".

Das Naturmuseum Sengenborg verfügt über eine reiche Sammlung, die den Menschen die Veränderungen der Erde und die Entwicklung verschiedener Lebensformen in den letzten vier Milliarden Jahren zeigt. Das Naturmuseum Sengenburg hat nicht nur die eigenen Ausstellungen tadellos konzipiert und umgesetzt, sondern auch ein spezielles museumspädagogisches Programm aufgebaut, das mittlerweile zu einem der Pflichtkurse für deutsche Grund- und Mittelschüler für den naturwissenschaftlichen Unterricht im Museum geworden ist. Hier besuchen die Studierenden nicht nur, sondern beantworten auch verschiedene Fragen, die auf dem Besuchstestpapier als Leistungskontrolle gestellt werden. Laut Statistik erreichte die Besucherzahl des Naturmuseums Sengenburg in diesem Jahr in diesem Jahr 300.000, davon 45% Erwachsene und 55% Grund- und Mittelschüler. Das Naturmuseum Sengenberg hat sich zu einer aufgeklärten Naturwissenschaftlichen Hochschule entwickelt.

  Nächster Artikel:  
Über uns   Haftungsausschluss   Datenschutzrichtlinie   © 2022 sayfamous.com   Mobil-Version